Links zu weiteren Portalen

English

Seiteninterne Suche

MODEL – Multimedia for Open and Dynamic Executives Learning

Das europäische Forschungsprojekt MODEL hat es sich bei Projektbeginn zur Aufgabe gemacht, eine methodologische und technologische Brücke zwischen den vormals getrennten Bereichen des Wissensmanagements und des eLearnings in Unternehmen zu schlagen. Die MODEL Portal-Lösung erlaubt heute die Archivierung und Bereitstellung von implizitem und explizitem Wissen über Geschäftsprozesse auf Basis von Fallstudien. MODEL ist darüberhinaus ein themenspezifisches und personalisiertes Wissens-Portal zum selbstgesteuerten Lernen und Problemlösen am Arbeitsplatz.

MODEL unterstützt damit die Informationssuche, den Wissenserwerb und die Kommunikation von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern oder Gruppen von Lernenden (so genannte Communities of Practice) und trägt dadurch langfristig zur Verbesserung von Unternehmensabläufen bei.

Das Konzept und die Software wurden im Laufe des Projekts in verschiedenen Organisationen und Unternehmen erfolgreich getestet

  • Piraeus Bank, Griechenland und Banca Intesa, Italien für den Bereich Banken
  • RWE Net AG, Deutschland für den Bereich Energieversorgung
  • ALBA, Griechenland und College of Europe, Belgien für den Bereich Bildung
  • Stadt Köln für den Bereich öffentliche Verwaltungen

Förderer: V. Rahmenprogramm (IST)

Mitwirkende Institutionen:

  • Lambrakis Research Foundation (GR)
  • Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Informationsmanagement - Universität zu Köln (DE)
  • AUEB - Athens University of Economics and Business (GR)
  • ORACLE (IT)
  • CENTRIM - Centre for Research in Innovation Management - Universität Brighton (UK)
  • Sciente (IT)
  • Intrasoft (GR)
  • Piraeus Bank/winbank (GR)
  • Stadt Köln – Stabsstelle Medien (DE)
  • College of Europe (BE)
  • ALBA - Athens Laboratory for Business Administration (GR)
  • pro team Unternehmensberatung Dr. Bernd Müller (DE)
  • RWE Net AG (DE)
  • Banca Intesa (IT)

Projektleitung: Dipl.-Psych. Thomas Fischer

Beteiligte: Dipl.-Psych. Paul Held

Projektdetails

Kontakt

Tel: +49 (0) 9131 85-61100
Fax: +49 (0) 9131 85-61138


Projektlaufzeit

15.01.2000–15.04.2002

Projekt abgeschlossen
Alle Projekte

Kontakt

Tel: +49 (0) 9131 85-61100
Fax: +49 (0) 9131 85-61138


Projektlaufzeit

15.01.2000–15.04.2002

Projekt abgeschlossen