Links zu weiteren Portalen

English

Seiteninterne Suche

InPath

Das Projekt InPath zielt darauf ab, die Weitergabe von Armut und gesellschaftlicher Ausgrenzung von Generation zu Generation zu durchbrechen. Sozial oder gesellschaftlich benachteiligte Bürgerinnen und Bürger sollen befähigt werden, Alltagsprobleme (in vier identifizierten Bereichen) leichter zu bewältigen und nicht mehr durch ihre Herkunft oder Einschränkungen benachteiligt zu bleiben. Auf der Grundlage der Multiplen Intelligenz Theorie von Howard Gardner (Harvard University) wird im Rahmen des Projektes ein Praxishandbuch entwickelt, das Methoden, Beispiele, Strategien und Praxisanwendungen beinhaltet, um unterschiedliche Lernstile zu evaluieren und die Entwicklung von vier ausgewählten Fähigkeiten zu fördern:

i) Fähigkeiten im Umgang mit finanziellen Ressourcen;

ii) Aktive Fähigkeiten für Berufstätigkeit und Unternehmensführung;

iii) Elterliche Fähigkeiten ;

iv) Fähigkeiten Lernen zu lernen.

Das Handbuch soll unterschiedliche Berufsgruppen (Sozialarbeit, Erwachsenenbildung, Arbeitsamt, etc.) darin unterstützen, die Fähigkeiten ihrer Klienten identifizieren und stärken zu können. Zur Evaluation, Verbesserung und Verbreitung des Handbuches werden Erprobungskurse (Deutschland, Portugal, Italien und Spanien), ein Trainingskurse (England) und nationale Seminare (England, Deutschland, Portugal, Rumänien, Spanien, Italien) durchgeführt.

Förderer: Grundtvig Initiative, Co-Finanziert von der Europäischen Kommission als Teil des Lifelong Learning Programms

Mitwirkende Institutionen:

  • Sociedade Portuguesa de Inovação
  • University of Pitesti
  • The Language Company LTD trading as Pilgrim
  • XXI Inveslan, S.L.
  • University of Macerata
  • EAPN Portugal | Rede Europeia Anti-Pobreza

Beteiligte: Dipl.-Psych. Paul Held, Sónia Hetzner, Dr. Amrei Tecnkhoff

Projektdetails

Projektverantwortlich

Paul Held
Tel. +49 (0) 9131 85 61101

Projektlaufzeit

01.10.2011–30.09.2013

Projekt abgeschlossen
Alle Projekte

Projektverantwortlich

Paul Held
Tel. +49 (0) 9131 85 61101

Projektlaufzeit

01.10.2011–30.09.2013

Projekt abgeschlossen