Links zu weiteren Portalen

English

Seiteninterne Suche

L-Change – European Observatory on IST-related change in learning systems

L-CHANGE ist das zur Zeit größte Marktforschungsinstrument der Europäischen Kommission, das die Auswirkungen von Informations- und Kommunikationstechnologien auf das Bildungswesen in Europa und in den USA untersucht. Das Projekt beobachtet und analysiert die Einflüsse neuer Medien auf das schulische und berufliche Bildungswesen, auf das lebenslange Lernen sowie auf das Lernumfeld Zuhause und fasst die Ergebnisse in einem integrierten Marktbeobachtungsinstrument zusammen.

Die Informationen über den aktuellen Stand und die neuen Trends im Bereich e-Learning sind zugänglich über das L-CHANGE Informationsportal (unter http://www.education-observatories.net/lchange), das eine regelmäßige Presseschau, einen aktuellen Terminkalender, eine Online Bibliothek mit aktuellen Publikationen sowie einen monatlichen Newsletter umfasst.

L-CHANGE verfolgt hierzu die aktuellen Entwicklungen auf dem kommerziellen e-Learning Markt, in Politik und Forschung sowie bei innovativen Lösungen beim Einsatz von eLearning in regionalen, nationalen, Europäischen und internationalen Bildungssystemen. Ausgehend von der intensiven und fortlaufenden Marktbeobachtung wird versucht eine verlässliche Abschätzung zukünftiger Trends abzuleiten. Dazu setzt L-CHANGE eine breite Palette von Forschungsinstrumenten ein und publiziert jährlich verschiedene Forschungsberichte (u.a. einen Bericht zur Situation des eLearning in Europa, ausführliche Länderanalysen, Perspektiven der eLearning Industrie, Veränderungen im Bildungswesen durch den Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien usw.).

Projektleitung: Dipl.-Psych. Thomas Fischer

Beteiligte: Kretschmer, Thomas, Dipl.-Psych. Renate Hahner, Dipl.-Chem. Jens Geyer

Förderer: V. Rahmenprogramm (IST)

Mitwirkende Institutionen:

  • Scienter (IT)
  • MENON Network EEIG (BE)
  • Guildford Educational Services Ltd (UK)
  • Middlesex University (UK)

Projektdetails

Kontakt

Tel: +49 (0) 9131 85-61100
Fax: +49 (0) 9131 85-61138


Projektlaufzeit

01.01.2001–31.12.2002

Projekt abgeschlossen
Alle Projekte

Kontakt

Tel: +49 (0) 9131 85-61100
Fax: +49 (0) 9131 85-61138


Projektlaufzeit

01.01.2001–31.12.2002

Projekt abgeschlossen