Links zu weiteren Portalen

English

Seiteninterne Suche

Digitale Lehre an der FAU

Aktuell

Das Antragsverfahren ist mit Ablauf des 10.07. beendet

FAU interne Ausschreibung:
Flipped Classroom-Konzepte entwickeln und erproben [2022 New Normal | INKULT]

Entwicklung und Erprobung von Flipped Classroom-Konzepten zur Verschränkung von digitaler und analoger Lehre als „New Normal“ der Lehre an der FAU

Antragsschluss: 10.07.2022

zur Ausschreibung

Digitale Lehre an der FAU

Inzwischen gibt es in der Hochschullandschaft unterschiedlichste Ausprägungen und Einsatzszenarien von digitaler Lehre. An der FAU als klassische Präsenzuniversität stehen die vielfältigen Möglichkeiten der digitalen Unterstützung der Präsenzlehre in Vordergrund. Teilvirtuelle Konzepte werden zunehmend erprobt, rein virtuelle, kooperative Veranstaltungen schaffen neue Lernzugänge.

Unterstützung der Präsenzlehre

  • Dateiablage
  • (interaktive) Videos
  • E-Portfolios
  • Kommunikation (Foren/Chats/Wikis/Blogs)
  • Hausaufgaben / (Selbst-)Tests
  • E-Prüfungen
  • Tutorielle Betreuung
  • Feedback / Evaluation

Integrierte Konzepte / Blended Learning / Flipped Classroom

Um das Beste aus den „beiden Welten“ Präsenzlehre und Onlinelehre bestmöglich miteinander zu verschränken, empfehlen wir eine didaktisch sinnvolle Verschränkung, also die „richtige Mischung“  von multimedialen (Selbst-)Lernmaterialien im Wechsel mit Präsenzphasen im Rahmen von Blended Learning -Konzepten.  Besonders das Flipped (oder Inverted) Classroom-Konzept kann einen wertvollen Beitrag zur Verbesserung der Lernprozesse leisten:  es kombiniert die systematische Wissensvermittlung in Form eines vorlaufenden Selbststudiums mit der Anwendung, Vertiefung und Diskussion in der Präsenzveranstaltung.

Virtuelle Veranstaltungen

betreute Online-Veranstaltungen ohne Präsenz, z.B. vhb-Kurse

Literatur: 

Gerner,  V., Jahn,  D., Schmidt, C. (2019): Blended Learning: Die richtige Mischung macht’s!
Ein praktischer Ideengeber für digital unterstützte Lehr-/Lernkonzepte. Hochschuldidaktischer Leitfaden: Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Hochschule Ansbach. ->Zum Volltext

Lehrende an der FAU setzen digitale Lehr-Lern-Formate ein, um

  • ihre Lehre zu verbessern
  • innovativ, effizient und motiviert zu arbeiten
  • einen höheren Lernerfolg und anhaltende Motivation bei den Studierenden sicherzustellen
  • neue Anwendungs- und Übungsmöglichkeiten zu schaffen
  • neue Zielgruppen wie z.B. räumlich entfernte Studierende oder Berufstätige zu erreichen
  • Kooperationsmöglichkeiten mit anderen Hochschulen, Fachbereichen und Ländern auszuschöpfen

Sie können eines oder mehrere dieser Ziele erreichen, wenn Sie Medieneinsatz passend zu Ihrer Veranstaltung, Ihrer Zielgruppe und Ihrer Methode planen.

Wir unterstützen Sie bei der didaktischen Konzeption, der geeigneten Medienauswahl, bei der Ressourcenplanung und der erfolgreichen Implementierung, egal ob es um den Einsatz von Videos, E-Prüfungen, integrierte didaktische Szenarien oder Fragen zum adäquaten Einsatz des Lernmanagementsystems geht.

Sprechen Sie mit uns

Wir begleiten innovative Ansätze zur Verbesserung der Lehre mit Hilfe digitaler Medien innerhalb und außerhalb der Universität und können Sie durch folgende Service-Angebote unterstützen:

Unser Service für Interessierte und Neuberufene (pdf)

Lehre Digital: Service-Angebote im Überblick

Digital Teaching: Services at a glance (english version)

Videoeinsatz in der Hochschullehre (pdf)

Wenn Sie sich für das Thema Videoeinsatz in der Hochschullehre interessieren, finden Sie hier einen Flyer mit weiterführenden Informationen (pdf)

Infos und Beratung zur Umsetzung von Vorlesungsaufzeichnungen erhalten Sie beim Multimediazentrum unter rrze-mmz@fau.de.

Sónia Hetzner


Tel +49 (0) 9131 85 61114
Raum 4-08

Claudia Schmidt


Tel +49 (0) 9131 85-61107
Raum 4-12

Elisabeth Krauß


Tel +49 (0) 9131 85-61107
Raum 4-12