Links zu weiteren Portalen

English

Seiteninterne Suche

SWING 2.0 – Signs for Work Inclusion Gain 2.0

Projektbeschreibung (deutsch): Eine der größten Barrieren für gehörlose oder schwerhörige Menschen ist die fehlende Anerkennung, Akzeptanz und Anwendung der Gebärdensprache in allen Lebensbereichen sowie der fehlende Respekt vor der kulturellen und sprachlichen Identität gehörloser Menschen. Dies führt dazu, dass Gehörlose in verschiedenen Lebensbereichen ausgegrenzt werden. Es gibt tatsächlich eine Vielzahl von Berufsgruppen, die in direkten Kontakt mit gehörlosen Menschen kommen, wie z.B. Personal im Gesundheitswesen, Beamte oder auch Verkäufer*innen, Kellner*innen oder Touristenführer*innen. Sie benötigen ein gezieltes Basistraining in Gebärdensprache, das auf die jeweiligen Erfordernisse des Berufsfelds zugeschnitten ist, damit sie einerseits bestimmte Dienstleistungen auch gehörlosen Menschen anbieten können und somit deren gesellschaftliche Teilhabe fördern, aber auch um ihre eigene Beschäftigungsfähigkeit um eine wertvolle Zusatzqualifikation verbessern. Das Ziel von SWING 2.0 ist es, den erfolgreichen Schritten des Vorgängerprojekts SWING zu folgen und mit innovativer Technik den Erwerb von Grundkenntnissen in Gebärdensprache in verschiedenen Berufsfeldern zu unterstützen. Auf diese Weise soll die Kommunikation zwischen hörenden und gehörlosen Menschen verbessert und deren gesellschaftliche Teilhabe gefördert werden. Um dies zu erreichen, wird das Projekt folgende Produkte entwickeln:
  • 5 Feldstudien und Berichte über verschiedene Berufsgruppen: Beamte, Personal im Gesundheitswesen, Kellner*innen, Verkäufer*innen und Touristenführer*innen; einschließlich einer Zusammenstellung der 100 typischsten Begriffe in diesen Berufen;
  • 5.000 Videos, aufgenommen in 5 Gebärdensprachen (Internationale Gebärdensprache, Italienische Gebärdensprache, Spanische Gebärdensprache, Deutsche Gebärdensprache und Österreichische Gebärdensprache) mit muttersprachlichen Gebärdensprachdozent*innen;
  • Videowörterbuch-Onlineplattform mit diesen 5.000 Videos, 1.000 Bildern und 2.500 Begriffen. Das Video-Wörterbuch wird in 4 gesprochenen Sprachen (Englisch, Italienisch, Deutsch und Spanisch) und 5 Gebärdensprachen (IS, LIS, LSE, DGS und ÖGS) verfügbar sein;
  • Eine neue SWING 2.0 App wird entwickelt, um die 100 meistgenutzten Wörter in 5 den Berufsbereichen in 5 Gebärdensprachen anhand eines digitalen Lernkarteikarten-Trainings systematisch zu erlernen;
  • Trainingsmaterial, das auf der Simulation realer Kommunikationssituationen im Anwendungsfeld basiert, um die in Gebärdensprache erlernten Begriffe zu festigen.
Die verfügbaren Ergebnisse dieses Projekts werden wohl insbesondere für folgende Akteure von Nutzen sein:
  • Berufsschullehrer*innen;
  • Mentoren, die Menschen mit Hörproblemen unterstützen;
  • hörende Menschen, die in der öffentlichen Verwaltung, im Gesundheitswesen, in Restaurants/Bars, im Verkauf oder im Bereich von Stadtführungen arbeiten;
  • hörgeschädigte und gehörlose Menschen, die sich das typische Vokabular für bestimmte Dienstleistungen in wichtigen Sektoren aneignen möchten;
  • Forscher*innen und Entwickler*innen, die selbst neue Gebärdensprachwörterbücher für neue Bereiche erstellen möchten.
Projektnummer: 2020-1-IT01-KA202-008446
Project Description (english): One of the major barriers for Deaf people or with hearing loss is the lack of recognition, acceptance and use of sign language in all areas of life as well as lack of respect for Deaf people’s cultural and linguistic identity. This leads to marginalization of them in different aspects of life. In fact, there are a wide range of professionals who are interacting directly with deaf people, such as health workers, civil servants or others like salesmen, waiters or tour guides which could need a specific training in basic sign language tailored to their necessities to facilitate some services and full integration of deaf collective, even as workmates, increasing their job opportunities. The intention of SWING 2.0 is following the steps of the successful SWING project and facilitate, with innovative and free own developed tools, the acquisition and use of basic sign language in different work environments where its use could enhance the integration of deaf community at different levels. In order to this, the project will develop:
  • 5 Field study researches and reports about different professional sectors: civil servants, Health workers, waiters, salesman and tour guides; including a compilation of the 100 most typical terms in those professions;
  • 5000 videos recorded in 5 sign languages (International Sign Language, Italian Sign Language, Spanish Sign Language, German Sign Language and Austrian Sign Language) by sign language experts in Full HD resolution;
  • Video-dictionary platform with integration of those 5000 videos, 1000 images and 2500 terms in fingerspelling. Video-dictionary will be available in 4 spoken languages (English, Italian, German and Spanish) and 5 sign languages (IS, LIS, LSE, DGS and ÖGS);
  • New SWING 2.0 app developed for learning the 100 most used words in 5 sectors in 5 sign languages with the possibility of downloading the preferred content by the user. It will be included glossary, filters and digital flashcard course;
  • Training material based on simulation real environment in order to learn sign language imitating real situations.
The available outputs of this project will have impact and could be used mostly by:
  • VET teachers;
  • trainers or mentors to support people with hearing problems;
  • hearing people working in clue job positions related with public administration, health sector, restaurant/bar, sell articles, travel/city tours;
  • hearing-impaired and deaf people to acquire the vocabulary typical of certain services in important sectors;
  • researchers and developers in the field of disabilities to carry out themselves new sign language dictionaries for new areas.
Project Number: 2020-1-IT01-KA202-008446

Projektdetails

Projektverantwortlich

Evelyn Schlenk
Tel. +49 (0) 9131 85 61117

Ansprechpartner/innen

Jesús Copado
Tel. +49 (0) 9131 85 61118
Zur Projekt-Website

Projektlaufzeit

01.12.2020–31.05.2023

Projekt aktiv

Erasmus+

Erasmus+ Logo

Disclaimer of liability: this project has been funded with support from the European Commission. The authors are solely responsible for the content of this publication; the Commission is not responsible for any use which may be made of the information contained therein.

Alle Projekte

Projektverantwortlich

Evelyn Schlenk
Tel. +49 (0) 9131 85 61117

Ansprechpartner/innen

Jesús Copado
Tel. +49 (0) 9131 85 61118
Zur Projekt-Website

Projektlaufzeit

01.12.2020–31.05.2023

Projekt aktiv