Links zu weiteren Portalen

English

Seiteninterne Suche

SNE – SeniorenNetz Erlangen

Die neuen Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) gewinnen auch außerhalb des Berufs ständig an Bedeutung. Die Chancen diese Technologien zu nutzen, können den Alltag erheblich erleichtern. Das Projekt SeniorenNetz Erlangen (SNE) hat sich zur Aufgabe gemacht, Netz- und Multimedia-Know-how demjenigen Personenkreis zu vermitteln, der keine Möglichkeit hat, dieses Wissen in Schule und Beruf zu erwerben: den Seniorinnen und Senioren! Gerade ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger können in vielseitiger Hinsicht von neuen Technologien profitieren.

Viele Seniorinnen und Senioren nutzen heute schon begeistert die vielfältigen Möglichkeiten, die Computer und Internet ihnen bieten und können ab sofort neue Informationsquellen für Ihre Hobbys, Ihre Interessen und neue Wege der Kommunikation mit Ihren Freunden kennen lernen.

Mit Hilfe einer Gruppe computererfahrener Senioren will das Projekt SeniorenNetz Erlangen einem möglichst breiten Personenkreis älterer Menschen Wege in die Multimedialandschaft erschließen. Senioren begleiten sich also selbstorganisiert auf dem Weg in die Informationsgesellschaft. Die notwendigen praktischen Kenntnisse werden an alle, die heute nicht mehr im Berufsleben stehen, vermittelt, damit auch ältere Menschen in der Lage sind, die Vorzüge einer modernen Technik zu kennen und nutzen zu lernen.

Das Angebot des SeniorenNetz Erlangen beinhaltet neben IKT-Kursen (PC-Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene, Bild und Grafik, E-Mail, Internet, Homepage, Homebanking) aber auch:

  • Beratung,
  • Interessensgruppen,
  • Kooperation,
  • Veranstaltungen,
  • Internetcafé,
  • Lobbying

Die Aufgabe des Projektes ist es aber nicht nur den Einstieg in die Welt der neuen Medien zu erleichtern und Berührungsängste mit dem Computer abzubauen, sondern auch das Bild vom Alter in der Gesellschaft zu verbessern und das Netzwerk mit all den zur Verfügung stehenden Kompetenzen bei kommunalen und sozialen Aufgaben zur Geltung zu bringen.

Förderer: BayStM f. Arbeit u. Sozialordnung, Familie u. Frauen

Mitwirkende Institutionen:

  • Rotes Kreuz Erlangen-Höchstadt
  • Stadt Erlangen
  • Know-how-Transfer
  • VHS Erlangen

Beteiligte: Dipl.-Psych. Paul Held, Marcel Plechaty, M.A., Dr. Roland Klein, Dipl.-Inf. Fred Neumann

Projektdetails

Projektverantwortlich

Paul Held
Tel. +49 (0) 9131 85 61101

Projektlaufzeit

01.01.1998–31.03.2004

Projekt abgeschlossen
Alle Projekte

Projektverantwortlich

Paul Held
Tel. +49 (0) 9131 85 61101

Projektlaufzeit

01.01.1998–31.03.2004

Projekt abgeschlossen